Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

R A U R E I F
"Isst du das noch?"
Nivis
Alter
25 ( 1239)
Herkunft
Undvik
Partei
Novigrad
Rasse
Sonstiges
Wohnort
Umland von Novigrad
Beruf
Auftragsabenteurerin | Buchhalterin
Aussehen
Augenfarbe
Eisblau
Haarfarbe
Rot
Größe
1,68 m
Fertigkeiten
Beschreibung
Als Fearsithe gehört Nivis einer Blutlinie an, die seit Generationen immer wieder Ulfhedinn hervorbringt. Mag sich die Skelligerin auch immer wieder hinter ihren Zahlen verstecken und nicht unbedingt den Eindruck erwecken, sich jederzeit in eine reißerische Bestie verwandeln zu können, so wirkt sie auf andere zumeist erschöpft, was der ständigen Zurückhaltung ihres wahren Wesens geschuldet ist. Das ist es dem Rotschopf allerdings wert, wenn ihr dies gestattet, ihr Leben unter anderen zu verbringen – mag es zwar sicherer für sie selbst sein, so ist Nivis nicht für die Einsamkeit gemacht und überaus treu denen gegenüber, denen sie ihr Vertrauen geschenkt hat.
Derzeit versucht Nivis ihr Glück in der Rolle als Auftragsabenteurerin und hält sich in der Umgebung Novigrads auf. Obgleich sie andere auf Abstand zu halten versucht, dämmert es auch der Ulfhedinn, dass es auf lange Sicht ratsam ist, sich Freunde – oder zumindest Verbündete – zu suchen.
Moral
egoistisch
altruistisch
Einzelgänger
Teamplayer
denken
handeln
wendig
kräftig
naiv
zynisch
gesprächig
wortkarg
neugierig
gleichgültig
stur
nachgiebig
melancholisch
heiter
ordnungsliebend
chaotisch
rational
emotional
ernst
humorvoll
Soziales Gut
Gold
Einfluss
Wissen
Gerüchte
Erfahrung
Vertrauen
Eigenschaften
impulsiv
misstrauisch
sorgsam
wissbegierig
einsam
rabiat
unruhig
schreckhaft
verlustängstlich
unausgeglichen
wagemutig
einfühlsam
gerissen
treu
aufmerksam
resolut
widerstandsfähig
instinktiv
anpassungsfähig
kontrollierend
verschwiegen
Wusstest Du, dass Nivis ...
  • ein geborener Werwolf ist?
  • auf dem offenen Meer unter Seekrankheit leidet?
  • Fisch nicht mehr sehen kann?
  • eine ganz passable Köchin abgibt?
  • dieses „Aye“ genauso wenig loswird wie den starken Dialekt von den Inseln?
  • eine überraschend melodische Stimme hat?
  • keinen Alkohol anrührt, da sie auch so schon genug damit zu tun hat, den Wolf zurückzuhalten und vermutlich nicht viel verträgt?
  • gutes Essen über alles liebt und sich oft erbarmt, die nicht geschafften Portionen von anderen zu vertilgen?
  • Schmerzen und Verletzungen eher auf sich nimmt als zu riskieren, Unschuldigen etwas zuleide zu tun?
  • durchaus Vergnügen an etwas empfinden, aber nicht wirklich nachvollziehen kann, warum man dafür Geld ausgeben sollte?
  • ein wenig zahlenwütig ist?
  • jede einzelne ihrer Einnahmen und Ausgaben dokumentiert?
  • dafür oftmals auf Baumrinde und gegerbtes Leder zurückgreift?
  • ein gewisses Grundwissen in der Sternenkunde dank ihres Vaters hat?
  • im sozialen Umgang etwas eingerostet ist?
  • sich gerne an einen ruhigen, schönen Ort zum Lesen zurückzieht?
  • einen enormen Wissensdurst besitzt?
  • es irgendwie mit Grünzeugs hat und darüber hinaus offenbar auch einen überaus grünen Daumen?
  • oft Selbstgespräche führt, wenn sie sich alleine wähnt?
  • manchmal derart in Gedanken versunken ist, dass man sie mehrfach ansprechen muss, bis sie reagiert?
  • es insgeheim liebt, sich im Kampfe weiterzubilden und an ihren Fähigkeiten zu feilen?
  • furchtbare Angst vor Verlust hat?
  • alles dafür tun würde, um diejenigen zu beschützen, die ihr am Herzen liegen?
  • nicht gut mit Einsamkeit zurechtkommt?
  • schreckhaft ist, besonders geräuschbedingt?
  • etwas unfähig darin ist, Ironie und Sarkasmus zu erkennen?
  • Charisma
    3
    Stärke
    4
    Ausdauer
    3
    Magie
    2
    Willenskraft
    3
    Hand
    des Schicksals
    Ob des Krieges um ihren Rückzugsort gebracht, hat es die Ulfhedinn unlängst nördlich des Pontars in die Umgebung Novigrads getrieben. Dort jeden nur erdenklichen – und für sie machbaren – Auftrag als Abenteurerin annehmend, damit die Finanzierung ihrer allgemeinen Ausgaben gewährleistet ist und nach Möglichkeit für die Nacht Schutz in Form eines Aufenthaltes im nächstbesten Gasthaus suchend, um den Eindruck von Normalität zu erwecken.
    Dass sie dabei wieder auf den Hexer Reynir stoßen und den Entschluss fassen wird, sich ihm und seiner Gruppe anzuschließen, ist ihr zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bewusst. Noch dass sie damit anfangen wird, seine Finanzen zu verwalten und ihn damit womöglich noch in den Wahnsinn zu treiben.
    what is your fate?
    kämpfen
    3
    zaubern
    2
    lesen & schreiben
    7
    etikette
    2
    fingerfertigkeiten
    3
    reiten
    2
    kräuterkunde
    6
    verhandeln
    2
    What happened so far
    Feel the pulse in my veins
    1239 – 1251
    Undvik
  • Kindheit und frühe Jugend
  • Bildung durch ihren Vater
  • Beginn der Kampflehre
  • Als Spross der Blutlinie der Fearsithes von ihrem Vater aufgezogen, nachdem ihre Mutter noch im Kindbett starb, überstand Nivis ihr erstes Lebensjahr dank einer Amme, die auch auf sie aufpasste, wenn ihr Vater um den Vollmond herum verschwand.
    Es dauerte ein paar Jahre, bis das junge Mädchen den Grund dafür erfuhr – nämlich, dass ihr Vater ein Ulfhedinn war. Eine Unterart der Werwölfe, die vornehmlich nur in Skellige anzutreffen ist – obgleich dies etwas ist, was die wenigsten wollen.
    In ihrer Familie ein Umstand, der immer wieder auftritt. Und obwohl ihr Vater ihr dies gerne erspart hätte, so ging er kein Risiko ein und erzählte dem Mädchen vom dunklen Erbe ihres Blutes. Bläute ihr ein, wie wichtig ein starker Wille ist, um in dieser Welt zu überleben und möglichst unentdeckt zu bleiben. Und lehrte sie, sich zur Wehr zu setzen.
    Paw prints in the shimmering snow
    1251 – 1255
    Undvik
  • Erste Wandlung
  • Verfeinerung der Kampf- und Überlebensfähigkeiten
  • Tod des Vaters
  • Mit dem ersten Blut kam auch der erste Mond, der das Tier hervorbrachte. Im Alter von zwölf Jahren durchlief Nivis ihre erste Wandlung und lernte das, was ihr Vater ihr eingeschärft hatte, einzusetzen, um den Wolf in sich in Schach zu halten. Ihre Aufenthalte im Dorf, das ihr Vater als Sternendeuter mit seinem umfangreichen Wissen im Bereich der Sternenkunde gelegentlich aufsuchte, welche ihm zugleich als Tarnung diente, wurden seltener und das Heim außerhalb erwies sich als sehr hilfreich, wenn die Selbstbeherrschung zerbarst.
    An guten Tagen folgte Nivis ihrem Vater und stromerte durch den Ort, damit sie immerhin nicht gänzlich den Umgang mit anderen Menschen verlernte, die nicht ihr Vater waren. Da die Dorfbewohner ohnehin davon ausgingen, dass sie irgendwann in die Fußstapfen ihres Vaters treten und seine Tätigkeiten übernehmen würden, verschwendeten sie auch kaum Gedanken an das Mädchen, das so zurückgezogen wie ihr Erzeuger lebte.
    Es war nicht das ideale Leben, sicher nicht. Doch es war das Leben, das sie kannte – und welches in ihren ersten sechzehn Jahren trügerische Sicherheit gewährleistet hatte.
    Doch mehr als eine Nacht brauchte es nicht, um diesen Schein zu einem Meer aus Scherben zerspringen zu lassen.
    Ein weit entferntes Heulen hatte die Fearsithe aus dem Schlaf gerissen.
    Obgleich der Laut sie ermahnte, fernzubleiben, hörte sie nicht darauf – und witterte von Weitem schon das Blut. Ihres Vaters Blut, noch ehe sie seinen Leichnam zu Gesicht bekam. Dieser Anblick ist bis heute Teil ihrer Albträume, auch wenn die Augen nicht lange auf jene Szenerie gerichtet waren.
    Getötet durch die Überzahl der Dorfbewohner, wie sie später herausfand, war er dem Dorf auf seiner Jagd zu nahe gekommen und entdeckt worden. Gespickt mit Pfeilen eine Blutspur hinterlassend im Schnee, waren die Männer des Dorfes dem Werwolf gefolgt – und wenngleich sie auch eigene Opfer zu beklagen hatten … so töteten sie die Bestie letztendlich und ließen sie im Schnee zurück.
    Ohne zurückzublicken, rannte sie los – nach Hause, doch dort war es auf einmal kalt … und einsam.
    Leer.
    I roam through the shadows
    1255 – 1260
    Undvik
  • Leben in Zurückgezogenheit
  • Nach dem grausigen Fund und dem Verlust ihres Vaters, lebte sie noch zurückgezogener als zuvor. Die Tage des Vollmondes verbrachte sie fern des Dorfes in den Bergen.
    Den Schmerz mehr verdrängt denn überwunden, begann sie irgendwann wieder damit, ab und an ins Dorf zu gehen. Berichtete auf Nachfrage vom Tod ihres Vaters – nur brachte sie falsche Umstände dar, indem sie ihnen erzählte, er hätte in einer äußerst klaren Nacht in die Berge gehen wollen, um die Sterne zu beobachten. Dass er … nicht nach Hause gekommen wäre und sie bei einer Suche nach ihm nur seine Habseligkeiten und Kampfspuren fand. Blut … und Pfotenabdrücke.
    Ließ es so aussehen … als sei er ein Opfer des Werwolfes.
    Hin und wieder versuchte sie sich in der nächsten Zeit in der Sternendeutung – sie hatte die Bücher ihres Vaters und das, was sie von ihm darüber gelernt hatte, aber so gut wie er war sie natürlich nicht. Aber da sie sich von allen immerhin noch am besten damit auskannte … nun. Seine Tarnung war nun ihre.
    Ansonsten jedoch hielt sie den Kontakt zu anderen Menschen gering.
    Mit dem Verdienst für ihre Arbeit und dem, was sie erjagte, bezahlte und tauschte sie gegen Nahrung und Kräuter, auf die sie anders keinen Zugriff hatte und versuchte manches davon irgendwann selbst anzubauen. Kräuter vorwiegend, da sie sie zum einen zum Kochen gebrauchte, sich zum anderen aber auch mit anderen Anwendungszwecken vertraut zu machen versuchte – und hin und wieder das eine oder andere erfolgreiche Ergebnis ihrer Selbststudien gegen Geld oder etwas anderes von Nutzen eintauschte.
    Einen Großteil ihres Wissens über Kräuter und andere Pflanzen und ihre Wirkungen durch Selbstversuche sammelnd und mit einem Notizbuch ihres Vaters darüber, das sie besaß, erweiternd, ist es dieser Zeit geschuldet, dass sie in der Gegenwart recht gute Kenntnisse darüber besitzt.
    Auch wenn sie darüber schweigt, wie oft diese Versuche nach hinten losgingen.
    Wind and the waves will carry me
    1260
    Undvik
  • Erwachen des Eisriesens
  • Zerstörung des Dorfes und ihrer Hütte
  • Kampf gegen den Eisriesen und Treffen auf Reynir
  • Reise zum Festland
  • Eine Weile lang ging dieses Leben gut. Man kann nicht sagen, dass sie glücklich damit war, aber … es war besser als gar kein Leben.
    Der Eisriese, der vor Jahrzehnten schon mal gewütet hatte, war während seines Winterschlafes mehr und mehr in Vergessenheit geraten. Sein erneutes Auftauchen und zerstörerisches Toben ein böses Erwachen für die auf Undvik lebenden Menschen.
    Nivis war gerade auf dem Rückweg von der Jagd gewesen, als sie den Riesen das erste Mal erblickte, nachdem er schon im nächstgelegenen Dorf Tote und Schutt hinterlassen hatte. Und mit wachsendem Entsetzen erkannte, dass er auf ihr Zuhause zusteuerte. Das einzige, was ihr mitsamt dessen Habseligkeiten nach dem Tod ihres Vater geblieben war. Und noch während sie rannte … konnte sie nur noch dabei zusehen, wie das Monster es zerstörte – und dessen roher Kraft nicht standhalten konnte.
    Als wäre es … ein Kartenhaus.
    Die Wunde, die der Tod ihres Vaters hinterlassen hatte und nie wirklich verheilt war, schien wieder aufzureißen – als die Ulfhedinn in ihrem Schmerz und ihrer Wut die Kontrolle über den Wolf in sich verlor.
    Sie ließ die Verwandlung zu, noch während sie auf das Ungeheuer zuhielt und mit Zähnen und Klauen besinnungslos attackierte. Derart mit Adrenalin vollgepumpt, dass es die Schmerzen ihrer eigenen Wunden in den Hintergrund rücken ließ, bis sie irgendwann am Rande des wutentbrannten Nebels eine weitere Präsenz ausmachte.
    Ein Fremder, der jedoch genau wie sie den Eisriesen als Ziel auserkoren hatte und irgendwann den tödlichen Streich ausführte – als auch schon die Erde bebte ob des Sturzes des sterbenden Monsters.
    Lädiert und beginnend, den Schmerz nun mehr und mehr wahrzunehmen, wie er durch ihren zerschlagenen Leib pulsierte, wurde mit der allmählichen Rückkehr des Verstandes der Fremde misstrauisch beäugt. Abwartend, ob er auch sie in den Fokus nehmen würde. Als der beinahe schon erwartete Angriff ausblieb – und sie sich allmählich der Tragweite des Geschehenen gewahr wurde –, wandte sie sich an den Fremden. Ohne Heimat … ohne Zuhause … wollte sie nicht länger hierbleiben. Also fragte sie ihn kurzerhand, ob er sie mitnehmen könnte.
    Und so kam es, dass der Hexer der Greifenschule Nivis aufs Festland brachte – und sie selbst dabei herausfand, offensichtlich unter Seekrankheit zu leiden. An die Überfahrt erinnert sich die Ulfhedinn nur noch vage – zu sehr war sie damit beschäftigt, über der Reling zu hängen.
    Aus den Trümmern der Hütte hatte sie die teils ramponierten Bücher ihres Vaters und seine Schreibutensilien geborgen. Eine Tasche, ein wenig Kleidung und zwei Dolche. Ansonsten … war ihr nichts weiter geblieben. Doch sie hatte überlebt … auch wenn die Verletzungen selbst für einen Ulfhedinn wie sie eine gewisse Zeit brauchten, um zu verheilen.
    Far from the fjords and the ice cold currents
    1260 – 1263
    Umlande südlich des Pontars
  • Ruhiges Leben auf dem Festland
  • Erdrückt von der Einsamkeit
  • Flucht nordwärts und über den Pontar
  • Nachdem der Hexer sie auf dem Festland in einer Gegend absetzte, in der es sich recht gut leben ließ, hatte die Werwölfin ein paar Jahre lang ihre Ruhe. Doch in dieser Zeit spürte sie mehr und mehr, wie die Einsamkeit sie schier erdrückte und das Sehnen nach Veränderung in ihr hervorrief.
    Als der Krieg und die immer häufiger auftauchenden Soldaten es ihr schwierig bis gar unmöglich machten, sich an den Tagen des Vollmondes zurückzuziehen oder draußen auf die Jagd zu gehen, begann sie, jenen Wunsch zu bereuen. Nachdem sie immer wieder in die Bedrängnis durch Soldaten – manchmal auch Deserteure und Banditen – geriet und sich selbst verteidigend diese Menschen mit ihren Klauen und Reißzähnen riss, ergriff sie irgendwann die Flucht.
    Survival
    1263 – heute
    Umgebung Novigrads
  • Auftragsabenteurerinleben
  • Erkunden der Umgebung und Zurechtfindung in selbiger
  • Schlussendlich über den Pontar getrieben, lebt Nivis nun schon eine Weile in der Umgebung um Novigrad herum, sich von Auftrag zu Auftrag hangelnd sowie diversen Gasthäusern, in denen sie unlängst den meisten Wirten bekannt ist und einiges an Gerüchten aufgeschnappt hat und dort immer mal wieder genauer zuhört, um zu versuchen, halbwegs auf einem aktuellen Wissensstand zu bleiben.
    Mittlerweile kennt sie sich recht gut im Umland der Stadt aus, während sie Novigrad selbst bisher eher meidet und sich an den Tagen des Vollmondes so weit wie möglich fern der Zivilisation aufhält, um das Risiko zu minimieren, unter all dem Stress, der auf ihr lastet, die Kontrolle über sich zu verlieren.
    Zufrieden ist sie mit dieser Art des Lebens allerdings nicht, weswegen sie einen Weg sucht, es in richtige, wahrlich schützende Bahnen zu lenken.
    Burning Questions
    Inplaytracker (4)
    08.06.1265
    Reynir und Nivis machen sich auf, um die Straße südlich von Novigrad vor einem Clan von Nekkern zu erlösten und etwas Geld zu verdienen.
    03.06.1265
    Reynir will einen inoffiziellen ... Lagerverkauf nutzen, um Materialien für seine Ausrüstung zu bekommen. Aber er braucht Hilfe beim Tragen bei all den günstigen Angeboten. Glücklicherweise haben zwei Werwölfe heute Nacht nichts Besseres zu tun.
    31.05.1265
    Duncans Alterego Rhage trifft auf Nivis...
    30.05.1265
    Archivierte Szenen (2)
    05.05.1265
    13.05.1264
    Reynir Gast Nivis
    Reynir will nach Ladenschluss in einem der Warenhäuser am Hafen shoppen gehen und braucht tatkräftige Unterstützung und Muskelkraft.

    Beziehungen

    Familie
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!
    Freundschaften
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!
    Liebschaften
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!
    Feindschaften
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!
    Bekanntschaften
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!
    Betrugschaften
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!
    Geschäftsbeziehung
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!
    Vergangenheit
    Es ist keine Beziehung innerhalb dieser Kategorie vorhanden!

    Szenengesuche

    Hier findest du Szenengesuche dieses Charakters. Melde dich, wenn du Lust auf eine oder zwei Szenen ohne Steckbrief hast und direkt loslegen willst! Mehr zu Szenencharakteren findest du hier.
    Becca
    24.06.2022
    Vor 5 Stunden
    43 Posts
    3 Threads
    1 Woche, 2 Tage, 10 Stunden
    Sprachen Nur Deutsch
    Avatarperson Leslie, Rose